Aktuelles
  • Um Zugriff auf den Download zu erhalten

    bitte das Thema Download Freischaltung Für Mitglieder lesen: Info zum Downloadbereich

Wieder vermehrt Unfälle wegen Aquaplaning

stampy

Opel Neuling
Mitglied seit
30 August 2014
Beiträge
20
Ich hab das Gefühl in letzter Zeit immer öfter zu lesen, dass Menschen umkommen oder sich schwer verletzen weil der Reifen aufschwimmt.
Ich frage mich aber, das wird doch beim TÜV getestet, ob die Reifen gut sind, oder nicht? Kann doch nicht sein dass sowas immer wieder vorkommt. Erst neulich bei mir in der Nähe: https://www.chiemgau24.de/bayern/bayern-augsburg-unfall-auf-a8-nach-aquaplaning-mann-lebensgefaehrlich-verletzt-12301826.html

Der Junge war so alt wie meine kleine Schwester. Sie hat auch immer Angst vor dem Autofahren und ich hab ihr schon so oft versichert dass das nicht der Normalfall ist, dass Aquaplaning immer seltener vorkommt, aber solche Schlagzeilen schrecken sie so ab, dass sie sicher bald gar nicht mehr ins Auto steigen will...
 

Haidi

Opel Neuling
Mitglied seit
13 Juli 2017
Beiträge
14
Dass Aquaplaning seltener vorkommt, halte ich für ein Gerücht. Zudem kontrolliert der TÜV Mann sicher nicht, ob der Reifen zu Aquaplaning neigt. Er schaut ob das Profil in Ordnung ist und wie alt der Reifen ingesamt ist. Aquaplaning hängt zudem nicht nur mit der Beschaffenheit der Reifen zusammen sondern viel mehr mit der eigenen Fahrweise. Wenn ich bei strömendem Regen und/oder nasser Fahrbahn meine Geschwindigkeit nicht anpasse, muss ich mich nicht wundern irgendwann im Graben zu liegen.

Trotzdem ist es natürlich sinnvoll, einen Reifen zu kaufen, der in den bekannten Reifentests entsprechend gut bei nasser Fahrbahn abschneidet. Wir haben zum Beispiel den Uniroyal Rainsport 3 drauf und sind super zufrieden damit. Von Aquaplaning keine Spur. Schneidet auch in den Testberichten entsprechend gut ab:

https://www.oponeo.de/reifen/uniroyal-rainsport-3
https://www.testberichte.de/p/uniroyal-tests/rainsport-3-testbericht.html

VG
 

Werbung

Oben Unten